Tinnitus – Behandlung

Tinnitus hat verschiedene Ursachen.

Die Tinnitusbehandlung beginnt mit der Befunderhebung.

Bei Halswirbelsäulen bedingtem Tinnitus richtet der Physiotherapeut sein Hauptaugenmerk auf die Statik der Wirbelsäule, die Muskulatur und die Beweglichkeit.

Da auch das Kiefergelenk oder Störungen im Cranialen System Einfluss auf den Tinnitus haben, erfolgt auch hier eine physiotherapeutische Befunderhebung. Daraus resultiert die Therapie Planung und die Durchführung der Behandlung.

Die Tinnitusbehandlung kann sowohl aktive als auch passive Therapieelemente enthalten. Das bedeutet, dass die Patienten teilweise selbst an der Behandlung mitwirken müssen und dass andere Therapieelemente ausschließlich vom Physiotherapeuten angewandt werden. Unter anderem folgende physiotherapeutische Maßnahmen sind bei halswirbelsäulenbedingtem Tinnitus hilfreich.

  • Behandlung des Weichteilgewebes (Muskeln, Sehnen, Bänder, Haut,    Unterhautgewebe)
  • Bewegungsübungen
  • Korrektur einer ungünstigen Statik
  • Vorbeugung erneuter Funktionsstörungen durch Erlernen selbstständig durchzuführender Übungen